Über uns

Middle AgesWenn alljährlich im März der Frühling die Temperaturen langsam ansteigen lässt, dann ist es auch Zeit für die Betreiber und Aussteller bei Mittelaltermärkten, die Zelte auszuklopfen und die Rüstungen zu schmieren. Wenn man sich den Terminkalender dieser Märkte anschaut, dann findet man von März bis Oktober unzählige Veranstaltungen, die sich alle mit dem Thema Mittelalter, Ritter und historisches Fechten und Schwertkampf beschäftigen. Fast jede Burg die etwas auf sich hält, veranstaltet heute mindestens einmal im Jahr eine solches – durchaus lukratives – Event.

Wir wollen mit diesen Seiten einige Informationen über diese Märkte gebe, vor allem aber auch über das, was auf solchen Märkten passiert. Im Mittelpunkt stehen dabei die alten Techniken des Fechtens und des Schwertkampfes. Schließlich war es die deutsche Schule, die 400 Jahre lang bestimmt, wie in Europa mit Fecht, Schwert, Lanze und Messer gekämpft wurde.

Wir beschreiben in unseren Artikeln, welche Waffen man damals benutzte und welche Vor- und Nachteile sie hatten, wie das Leben im Mittelalter war, wie man auf Festen spielte und warum ein Wagenrad so etwas wie das erste Roulette-Spiel gewesen ist. Wir schauen auch etwas weiter hinaus und beschreiben, mit welchen Spielen man heute in die Welt der Ritter und Burgen entfliehen kann – die Bandbreite reicht dabei von Rollenspielen bis zu Spielautomaten in Kasinos.

Wir gehen aber auch detailliert auf die Großmeister der Fechtkunst im Mittelalter ein, die mit ihren Büchern und Zeichnungen die einzigen Zeugnisse dieser großartigen Zeit der historischen Kampftechniken hinterlassen waren. Albrecht Dürer zählt übrigens auch dazu.

Wir hoffen mit diesen Seiten ihr Interesse an Mittelaltermärkten und an historischen Kampftechniken etwas geweckt zu haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *